Neuigkeiten

16.08.2019

Auf Zuhörtour in Bad Salzuflen und Lemgo

CDU Lippe lädt ein

CDU Kreisvorsitzender Lars W. Brakhage geht mit seinem Vorstand auf Zuhörtour. Der CDU-Chef dazu: "Mit dem Oldtimerbus starten wir am Freitag, 30. August um 14:00 Uhr an der Kreisgeschäftsstelle in der Emilienstraße 12 in Detmold." Ohne Zwischenhalt geht es von hier aus nach Bad Salzuflen.

Gegen 14:30 Uhr erleben Sie vor Ort einen Stadtrundgang mit Sabine Mirbach, Stadtführerin, CDU Ratsfrau in BS und SkB in der Kreistagsfraktion, zum Thema Städtebauförderung - neue Fußgängerzone - Verkehrsberuhigung in der Innenstadt - Autofrei? - bis zum Kurpark. Zum Abschluss des Rundgangs reichen die CDU Bad Saluflen im Kurparkhotel eine Erfrischung. Weiterfahrt gegen 16:00 Uhr.
 


13.08.2019

Mauerbau jährt sich

Die CDU Deutschlands gedenkt dieser Opfer, ihrer Familien und Freunde.

Am 13. August 1961 begann die DDR mit dem Bau der 155 Kilometer langen Berliner Mauer, an der bis zum Mauerfall am 9. November 1989 bei Fluchtversuchen mindestens 138 Menschen ums Leben kamen.

Das war einer der schmerzvollsten Tage der deutschen Nachkriegsgeschichte. Mit dem Bau der Mauer schuf die damalige SED-Führung ein steingewordenes Symbol der Freiheitsunterdrückung.
 


08.08.2019

Landesweites, freiwilliges Azubi-Ticket geht an den Start

Passend zum Beginn des neuen Ausbildungsjahr am 1. August besteht für Auszubildende die Möglichkeit das landesweite und freiwillige Azubi-Ticket „NRWUpgradeAzubi“ zu erwerben. Es ist eine Ergänzung zum jeweiligen verbundweiten Azubi-Ticket. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Matthias Goeken:

„Mit dem neuen landesweiten Azubi-Ticket „NRWUpgradeAzubi“ sind Azubis über Tarifgrenzen hinweg mobil – und das kostengünstig und klimafreundlich. Für nur 20 Euro mehr im Monat können sie in ganz Nordrhein-Westfalen unterwegs sein, auch am Wochenende.


30.07.2019 | Foto privat: CDU

Brakhage: Lippes Polizei wird gestärkt

CDU geführtes Innenministerium sorgt für für mehr Personal

Lippes CDU Kreisvorsitzender Lars Wilhelm Brakhage: „Die Zahl der Straftaten in unserem Land ist auf dem niedrigsten Stand seit 30 Jahren. Dennoch ist die Gewaltbereitschaft hoch. Aus diesem Grund hält die NRW-Koalition weiter Kurs und erhöht auch in diesem Jahr die Stellen bei den Kreispolizeibehörden.“

Es ist wichtig und gut, dass die Kreispolizeibehörde Lippe in diesem Jahr auch mehr Stellen bekommt. „Hierunter fallen sowohl Polizeivollzugsbeamte als auch Regierungsbeschäftigte“, so Brakhage.


05.07.2019

CDU Lippe tag bei der Kreisjägerschaft

Kreisvorstand informiert sich vor Ort

Die CDU Lippe hatte zur Außentagung des erweiterten Kreisvorstandes nach Leopoldshöhe eingeladen. Auf der Schießanlage der Kreisjägerschaft Lippe e.V. gab es Informationen um Hege und Pflege aus erster Hand.


28.06.2019

Einigung auf Grundsteuerreform ist beruhigendes Signal an die Kommunen

Christian Haase (CDU) informiert

Öffnungsklausel für Länder bietet Chance auf echten Wettbewerbsföderalismus

In dieser Woche berät der Deutsche Bundestag über die Grundsteuerreform. Dazu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag Christian Haase:

„Wir begrüßen, dass die Reform der Grundsteuer mit dem Beginn der parlamentarischen Beratungen jetzt Fahrt aufnimmt. Damit sind wir auf einem guten Wege, die Grundsteuer über 2019 hinaus sicherzustellen. Für die Kommunen ist es ein beruhigendes Signal, dass diese wichtige Einnahmequelle als Fundament kommunaler Selbstverwaltung erhalten bleibt.

Mehr zum Thema hier.


27.06.2019

CDU Lippe trifft sich mit Räten und Vorständen

Lars W. Brakhage stellt die Zeitplanung zur Kommunalwahl 2020 vor

Zu einer Kommunalpoitischen Jahrestagung hatte jetzt der CDU Kreisverband Lippe zusammen mit seiner Kommounalpolitischen Vereinigung und der CDU Kreistagsfraktion nach Schötmar eingeladen.


26.06.2019

Bundestag führt konkrete Organspende-Debatte

Kerstin Vieregge (CDU) engagiert sich für doppelte Widerspruchslösung

Welche Gesetzentwürfe gibt es?
Antrag des Ministers Jens Spahn, Doppelte Widerspruchslösung: Grundsätzlich sollen jedem Menschen in Deutschland nach seinem Tod Organe entnommen werden dürfen - außer er hat zeitlebens ausdrücklich erklärt, dass er das nicht möchte oder seine Angehörigen erklären nach seinem Tod, dass der Verstorbene zu Lebzeiten geäußert habe, dass er das nicht möchte. So würde gewissermaßen jeder zum Organspender, außer er widerspricht.



19.06.2019

CDU Lippe - Regionales erleben

Papiermühle Plöger in Schieder

Mit der CDU Lippe zur Papiermühle Plöger in Schieder.Montag, 8. Juli 2019 um 14:00 Uhr in Schieder. Für die Teilnahme ist eine  Anmeldung in der Kreisgeschäftsstelle erforderlich.


17.06.2019

Freiheit ist nicht selbstverständlich

In Erinnerung an den Volksaufstand am 17. Juni 1953

Heute vor 66 Jahren gingen über eine Million Frauen und Männer in der DDR gegen Unfreiheit und die Erhöhung von Arbeitsnormen auf die Straße. Sie wollten Versammlungs- und Meinungsfreiheit. Am Ende rollten Panzer durch die Straßen, fielen Schüsse und starben Menschen. Die Proteste des 17. Juni wurden blutig unterdrückt. Die SED-Diktatur hatte mit sowjetischen Panzern den Freiheitswillen der Menschen niedergeschlagen. Mehr als 13 000 Personen wurden festgenommen, wahrscheinlich 125 starben. Am heutigen 17. Juni gedenken wir in diesem Sinne der Opfer von Diktatur und Unterdrückung.


Nächste Seite