Neuigkeiten

17.02.2020, 14:00 Uhr

Mobilität in Lippe

CDU Kresiverband lädt zur Podiumsdiskussion ein

Die Mobilität verändert sich, die Angebote werden ideenreicher im ÖPNV, bei der Antriebstechnik von Fahrzeugen, kombiniert mit dem Fahrradverkehr und bezahlbar für alle. Was brauchen wir in Lippe damit die Menschen nicht abgehängt werden? Wir möchten mit Ihnen diskutieren wie Mobilität in Lippe somit im ländlichen Raum zukunftsfähig und effektiv aufgestellt sein soll. Vor diesem Spannungsfeld laden wir ein:

Bahnhof Bad Salzuflen - Öffentliche Podiumsdiskussion zum Thema
„Mobilität in Lippe“
am Mittwoch, 4. März 2020, um 18.30 Uhr
„Wartesaal-Bahnhof Bad Salzuflen“ Bahnhofstraße 41 in 32105 Bad Salzuflen

Im Podium bieten wir Ihnen unseren CDU-Landratskandidaten Jens Gnisa. Vom Fahrgastverband PRO BAHN NRW e.V. Regionalverband Ostwestfalen-Lippe Herrn Willi Wächter, vom ADFC Herrn Manfred Wiehenkamp (Vorsitzender), vom VdK Herrn Martin Walbert, stellv. Vorsitzender und vom RCDS-OWL Jacob Lehmann, Gruppenvorsitzender des RCDS OWL.

Moderation Lars Wilhelm Brakhage

Jens Gnisa in seiner Rede während der Nominierungsversammlung am 31. Januar 2020: Bei aller Förderung des ÖPNV müssen wir uns klar machen: wir werden auch auf Dauer den Individualverkehr benötigen. Und ich möchte nicht, dass den Lipperinnen und Lippern eingeflößt wird, sie müssten sich schämen, wenn sie in ein Auto steigen. Nein, niemand muss sich schämen.



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...