Kritik an Flüchtlingspolitik des Landes NRW

30 Prozent sind nicht genug

Die CDU-Kreistagsfraktion Lippe erwartet mehr Unterstützung von der Landesregierung für die kommunalen Anstrengungen in der Flüchtlingspolitik. Die Herausforderungen seien gemeinsame Aufgabe von Land und Bund. Besonders in finanzieller Hinsicht sieht Fraktionschef Andreas Kasper Nachholbedarf: „Es kann nicht sein, dass NRW seinen Kommunen nur bis zu 30 Prozent aller Kosten für Unterbringung und Versorgung von Asylbewerbern erstattet. In Bayern sind es nahezu 100 Prozent.“
 

20 Ausflugsziele in Lippe

Warum in die Ferne schweifen, wenn Lippe doch so schön ist?!
 
Die schönsten Ausflugsziele für die Familie hat die CDU Lippe in einem Flyer zusammengestellt.
 
Hier Ziel Nummer 7:
 
Mehr davon?
 
Der Flyer ist kostenlos über die Geschäftsstelle der CDU Lippe erhältlich.

Die EU hilft aus der Krise - Elmar Brok zu Gast in Detmold

Europäische Themen beherrschen die Berichterstattung und die Gemüter der Menschen zurzeit so intensiv wie selten zuvor. Deshalb freute sich der Detmolder CDU Vorsitzende Friedrich Sundhoff seinen Mitgliedern die Gelegenheit zur Diskussion mit einem ausgewiesenen Kenner der internationalen Gemengelage bieten zu können. Elmar Brok, der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Europaparlaments erläuterte seine Sicht auf die Griechenlandkrise und andere Arbeitsfelder europäischer Politik im kleinen Saal der Stadthalle in Detmold.
 

Stellungnahme der Kreisvorsitzenden zur Kritik an IHK-Kampagne

CDU Lippe liebt den A… der Welt

Wir Lipper mögen’s markig und können uns auch mal selbst auf den Arm nehmen. Das beweist die Lippe-Kampagne der IHK. Sie hat der Region viel Aufmerksamkeit und bislang ausnahmslos positives Feedback sowie einen messbar höheren Bekanntheit beschert. Wir, die CDU Lippe, stehen daher voll und ganz hinter der Kampagne.
 

Bundesvorsitzender der Mittelstandsvereinigung Carsten Linnemann beim Unternehmerfrühstück der CDU Augustdorf

Klartext von Carsten

Er ist jung. Er ist dynamisch. Manchmal schwimmt er gegen den Strom – wie am Vorabend in der Maybrit Illner-Talkshow. Aber immer hat er das Ohr am Unternehmer. Carsten Linnemann, Bundestagsabgeordneter und seit 1,5 Jahren Vorsitzender der Bundesvereinigung des Mittelstands war am Freitagmorgen zu Gast bei einem Revival. Nach Jahren hat der CDU- Gemeindeverband Augustdorf das „Unternehmer-Frühstück“ wieder aufgelegt, im Zuge dessen örtliche Unternehmen ihre Sorgen und Nöte direkt bei  Politik und Verwaltung anbringen können.
 

Gelungenes Lippe-Marketing

CDU lobt Werbeinitiative in Raststätte Lipperland

Willkommen im Kreis Lippe! So werden seit kurzem Reisende in den Autobahnraststätten Lipperland Nord und Süd begrüßt. Deckenbanner, Prospekte und Plakate machen auf die Region aufmerksam und informieren über den Tourismus- und Wirtschaftsstandort Lippe.
 

Besuch bei der Panzerbrigade 21 "Lipperland"

CDU-Kreistagsfraktion informiert sich über Bundeswehrreform

Seit 1959 ist die Panzerbrigade 21 „Lipperland“ mit Großteilen am Standort Augustdorf stationiert. Im Rahmen der Bundeswehrreform wird sie aktuell neu gegliedert und ihr Stationierungsraum neu geordnet. Über die konkreten Maßnahmen informierte sich die CDU-Kreistagsfraktion vor Ort.
 

Werbung um junge Hausärzte

Hausärzte gibt es (noch) genügend, jedoch der Nachwuchs fehlt. Dr. Hans-Christian Körner, Bezirksstellenleiter der Kassenärztlichen Vereinigung sieht Handlungsbedarf in Düsseldorf, Berlin, bei der Erweiterung der Ausbildungskapazitäten und der Unterstützung junger Mediziner. Das ist das Fazit der Veranstaltung "Augustdorfer Dialoge". Landrat Friedel Heuwinkel sieht im Entwicklungskonzept Lippe 2025 die Chance, die Attraktivität Lippes zu steigern und für Mediziner attraktiv zu machen: "Gestaltungsmöglichkeiten gibt es auch bei uns".
 

Kein Fracking in Lippe

Landrat setzt auf Ausbau alternativer Energien

Die CDU Kreisvorsitzende Kerstin Vieregge und der CDU Kreistagsfraktionsvorsitzende Andreas Kasper machen deutlich, dass der Kreistagsbeschluss vom 16.12.2013 weiterhin Gültigkeit hat und die Meinung der CDU wiederspiegelt.
 

CDU-Kreistagsfraktion im Gespräch mit Jobcenter-Vorstand Henning Matthes

Bemühungen des Jobcenters tragen Früchte

„Die Bemühungen des Jobcenters Lippe tragen Früchte“, lautet das positive Fazit von Andreas Kasper, Chef der CDU-Kreistagsfraktion, nach einem Treffen mit Henning Matthes, der seit April als neuer Vorstand das Jobcenter leitet. Im persönlichen Gespräch hatten die Christdemokraten die Ausrichtung des Jobcenters sowie die aktuellen Erfolgsdaten mit Matthes diskutiert.